Staffel-Mädels erfolgreich in Hameln

Quartett steht zwei Mal auf dem Treppchen

An dem diesjährigen Hamelner Nachwuchsschwimmfest am 03. Februar nahmen 70 junge Schwimmerinnen und Schwimmer aus 9 Vereinen teil. Im letzten Jahr sorgten noch 120 Teilnehmer für 440 Starts. In diesem Jahr verzeichnete der Veranstalter leider nur noch 247 Einzelstarts.

Nichtsdestotrotz wurde das jüngste Teilnehmerfeld – Jahrgang 2011 - im ersten Abschnitt des Wettkampfes lautstark bejubelt. Für den SC Stadthagen ging Jelka von Berlepsch an den Start. Sie konnte sich über zwei erste Plätze und einen dritten Platz freuen.

Im zweiten Wettkampfabschnitt traten weitere fünf Schwimmer des SC Stadthagen, die für 22 Einzel- und zwei Staffelstarts vorgesehen waren, an. Jill Carolina Brokmeier, Just Engelking (Beide Altersklasse 2008) und Maja Reuther schwammen bei jedem ihrer  Einsätze auf den ersten Platz in ihrem Jahrgang. Ludovika von Berlepsch (2008) und Lotte Krallinger errangen ebenfalls Medaillenplätz in persönlicher Bestzeit.

Ein besonderes Highlight waren die Staffelwettkämpfe. Das junge Damenquartett aus Stadthagen, Jill Carolina Brokmeier, Ludovika von Berlepsch, Lotte Krallinger und Maja Reuther belegten in der 4 x 50m Freistilstaffel in einer Zeit von 2:35,39 min den ersten Platz. Von diesem Erfolg angespornt, setzten sie sich in der 4 x 50 m Bruststaffel gekonnt durch und erreichten ebenfalls den ersten Platz.

Die vielen sehr guten Einzel- und auch Staffelleistungen trugen dazu bei, dass der SC Stadthagen in der Gesamtwertung mit 172 Punkten den vierten Platz erreichte. Den ersten Platz belegte die SGS Bückeburg mit 209 Punkten.

Medaillenflut für die Schwimmer des SC Stadthagen

Bei den 8. Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Bremen stellten sich zwei Schwimmerinnen Elena Simon und Kati Maaß des SC Stadthagen in ihren Altersklassen der Konkurrenz.

Elena Simon in der Altersklasse 30 und Kati Maaß Altersklasse 40.

Zum Ende der Wettkampfsaison zeigten beide Damen nochmals ihre Klasse. Vier neuen Vereinsrekorden für Elena Simon über 200m Lagen in 02;34,15 Min., 100m Lagen in 01;10,58 Min ,100m Schmetterling in 01;09,87 Min. und 50 m Schmetterling in 00;31,56 Min.

Kati Maaß kehrte mit drei Saisonrekorden über 200m Freistil,50m Freistil und 100m Freistil zurück.

Die Zeit von 00;28,75 Min. von Kati Maaß über 50m Freistil bedeutete den Titel deutsche Kurzbahnmeisterin 2017 der Masters AK 40.

Zusätzlich stellen beide Schwimmerinnen diverse persönlichen Bestzeiten, Saisonbestzeiten und Saisonrekorden auf.

Insgesamt standen die Stadthäger Schwimmerinnen elf mal auf dem Podest.

Beide Schwimmerinnen starteten auch in der kleinen Mehrkampfwertung.

Bei der kleinen Mehrkampfwertung müssen alle vier Schwimmlagen 50m und 100m Lagen geschwommen werden .

Die Zeiten werden nach der aktuellen DSV Mastertabelle in Punkte umgerechnet. .

In der kleinen Mehrkampfwertung weiblich belegte Kati Maaß in ihrer Altersklasse Platz 1 mit 3848 Punkten. Dies war gleichzeitig der Titel deutsche Mehrkampfsmeisterin.

Elena Simon belegte mit 3520 Punkten den 3. Platz in ihrer Altersgrupp.

Nachwuchs erfolgreich beim 30. Mindener Schwimmfest

Am letzten Wochenende startete die Wettkampfmannschaft des SC Stadthagen beim 30. Mindener Schwimmfest mit 16 Aktiven zum letzten Mal in diesem Jahr richtig durch. Insgesamt nahmen 15 Vereine mit 144 gemeldeten Sportlerinnen und Sportler an diesem Event teil.  

Die Youngstars des SC Stadthagen (alle Jahrgang 2008) zeigten bereits über die Einzelstrecken, was in ihnen steckt. Jill Carolin Brokmeier  konnte sich gleich über drei 1. Plätze freuen.  Ludovika von Berlepsch belegte über 50 m Rücken den 2. Platz.  Just Engelking nahm zwei Silber- und zwei Goldmedaillen mit nach Hause. Jakob Sperling errang über 50 m Freistil den 3. Platz.

Auch als Staffelmannschaft über die 4 x 50 m Freistil-Strecke demonstrierten sie eine hervorragende Leistung. In einer Zeit von 2: 57,04 min mussten sie sich zwar knapp der Mannschaft des SC Aquarius Löhne geschlagen geben, aber die Freude über den zweiten Platz war dennoch groß.

Die restliche Mannschaft zeigte ebenfalls eine souveräne Leistung. Josy Kerkmann (2003) und Arne Reuther (2001) belegten vier Mal den ersten Platz. Kati Maaß schwamm sich über die 100m Schmetterlingsstrecke auf den ersten Platz und über 100 m Freistil konnte sie sich über die Silbermedaille freuen. Maja Reuther (2006) nahm zwei Silber- und drei Bronzemedaillen mit nach Hause.  Insgesamt hagelte es persönliche Bestzeiten, so dass alle Sportler sich über einen gelungenen Jahresabschluss freuen konnten.

 

Liebe Eltern!

In den nächsten Wochen werden wir von einem Mitarbeiter der lokalen Presse besucht.

Geplant ist die Vorstellung unseres Vereines. Es werden u.a. Fotos vom Trainingsbetrieb gemacht. Des Weiteren werden wir auch zukünftig Fotos bei Veranstaltungen (Weihnachtsfeier, Vereinsmeisterschaften etc.) und evtl. beim Training erstellen.

Sofern jemand von Ihnen nicht einverstanden sein sollte, dass sein Kind fotografiert wird, bitte ich um Rückmeldung unter

reuther [PUNKT] elke [AT] t-online [PUNKT] de.

Mit sportlichen Grüßen

Elke Reuther

Jill, Maja und Arne erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften

An den Bezirksmeisterschaften über die Kurzbahn haben am 21. und 22. Oktober im Stadionbad Hannover 36 Vereine teilgenommen.  540 Aktive sorgten für 2621 Einzel- und 54 Staffelstarts.

Der Schwimmclub Stadthagen war durch Jill Carolina Brokmeier (Jahrgang 2008), Maja (Jahrgang 2006) und Arne Reuther (Jahrgang 2001) vertreten.

Jill, die das erste Mal an einem so großen sportlichen Event teilnehmen durfte, erreichte in persönlicher Bestzeit über 100 m Lagen in 1:39,73 min den vierten Platz. Über 50 und 100 m Brust kam Jill jeweils auf den neunten Platz.

Maja Reuther freute sich über den 1. Platz über 50 m Brust. In persönlicher Bestzeit von 0:43,08 min konnte sie sich den Titel Bezirksjahrgangsmeisterin sichern. Über die 200 und 100 m Brust schwamm sie sich auf den vierten Platz. Über die beiden Lagenstrecken, 100 und  200m, konnte sie sich jeweils den fünften Platz sichern.

Um für den Schwimmclub Stadthagen einen Kampfrichtereinsatz im zweiten Veranstaltungsabschnitt zu absolvieren, ging Arne Reuther lediglich vier Mal auf den Startblock. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen. Drei Silbermedaillen durfte er mit nach Hause nehmen. Über die 50 m Rücken, 50 und 100 m Schmetterling zeigte er sich in guter Form und nahm drei Silbermedaillen mit nach Hause.  Über 50 m Freistil reichte es für den fünften Platz. 

 

   
Copyright © 2018 Schwimmclub Stadthagen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Schwimmclub Stadthagen "Grün-Weiß" e.V.