Schwimmtrainingslager erfolgreich durchgeführt

Vom 01. bis 05. August 2018 veranstaltet der Kreisschwimmverband Schaumburg-Weserbergland e.V. ein Trainingslager für 15 junge Schwimmsportler in Unsen am Süntel.

Erstmalig schrieb der erst im letzten Jahr fusionierte Kreisschwimmverband im Mai diesen Jahres ein Trainingslager für die Vereine aus Schaumburg, Hameln und Holzminden aus. Aus den beiden letztgenannten Kreisen gingen allerdings keine Anmeldungen ein. Das größte Teilnehmerfeld stellte der Vfl Bad Nenndorf mit neun Sportlerinnen und Sportler der Jahrgänge 2005 bis 2009. Der SSF Obernkirchen und der SC Stadthagen meldeten jeweils drei Schwimmerinnen und Schwimmer (Jahrgang 2003 bis 2008) zur Teilnahme an.

Das Trainerteam bestand aus Michael Bollmann , Rainer Meyer, Frederik Ehmke, Tom Reuther und Marie Wegener (Landtraining). Trotz der sehr sommerlichen Temperaturen gingen die jungen Sportler sehr motiviert an das Training heran. In einem Eingangstest am ersten Abend für die 12 bis 15 Jährigen wurde erst einmal der Trainingsbedarf aufgenommen.

In Trainingseinheiten am Morgen und am späten Abend in dem nur 100 m entfernten Waldbad am Süntel wurden intensiv technische Übungen zur Verbesserung der bestehenden Mängel , sowie Start und Wendenübungen insbesondere unter Kontrolle der Arm-, Kopf und Körperhaltung trainiert. Gleichzeitig wurden Übungen zur Verbesserung der Schwimmlage bei den vier Schwimmarten sowie Bein- und Armübungen angeboten. In einem Abschlusstest am Sonntagmorgen waren bereits deutliche Fortschritte zu erkennen, worüber sich die Trainer sehr gefreut haben.

Das Teamvergnügen kam allerdings auch nicht zu kurz. Den Jugendlichen wurde durch Andrea Riechers, die die Rundumbetreuung übernommen hatte, ein tolles Nachmittagsprogramm angeboten. Neben einer Wanderung zum Süntelturm konnten die Wasserratten im Waldbad ihren Spaß haben.

Im Rahmen eines Grillabends zur Trainingslagerhalbzeit hatten Vereinsvertreter die Möglichkeit sich über die Zukunft des Schwimmsports auszutauschen. Pläne für weitere Trainingslehrgänge wurden bereits geschmiedet.

Jill, Maja und Arne erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften

An den Bezirksmeisterschaften über die Kurzbahn haben am 21. und 22. Oktober im Stadionbad Hannover 36 Vereine teilgenommen.  540 Aktive sorgten für 2621 Einzel- und 54 Staffelstarts.

Der Schwimmclub Stadthagen war durch Jill Carolina Brokmeier (Jahrgang 2008), Maja (Jahrgang 2006) und Arne Reuther (Jahrgang 2001) vertreten.

Jill, die das erste Mal an einem so großen sportlichen Event teilnehmen durfte, erreichte in persönlicher Bestzeit über 100 m Lagen in 1:39,73 min den vierten Platz. Über 50 und 100 m Brust kam Jill jeweils auf den neunten Platz.

Maja Reuther freute sich über den 1. Platz über 50 m Brust. In persönlicher Bestzeit von 0:43,08 min konnte sie sich den Titel Bezirksjahrgangsmeisterin sichern. Über die 200 und 100 m Brust schwamm sie sich auf den vierten Platz. Über die beiden Lagenstrecken, 100 und  200m, konnte sie sich jeweils den fünften Platz sichern.

Um für den Schwimmclub Stadthagen einen Kampfrichtereinsatz im zweiten Veranstaltungsabschnitt zu absolvieren, ging Arne Reuther lediglich vier Mal auf den Startblock. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen. Drei Silbermedaillen durfte er mit nach Hause nehmen. Über die 50 m Rücken, 50 und 100 m Schmetterling zeigte er sich in guter Form und nahm drei Silbermedaillen mit nach Hause.  Über 50 m Freistil reichte es für den fünften Platz. 

 

 

Die erfolgreichen Damen des SC Stadthagen v. l. Elena Simon, Kati Maaß

Stadthäger Schwimmerinnen erfolgreich bei den Bezirksmastersmeisterschaften 2018

 

Bei den Bezirksmastersmeisterschaften am 21. Januar 2018 in Hildesheim stellten sich auch zwei Schwimmerinnen des SC Stadthagen der Konkurrenz in ihren Altersklassen.

Elena Simon (AK 30) startet sieben mal belegte sieben mal Platz eins, wobei sie wieder einen neuen Vereinsrekorde aufstellte. Über 50m Schmetterling in 00;31,44 min.

Kati Maaß (AK 45) startet sechs mal und belegte sechs mal Platz eins.

Es gab für jede Schwimmart und Altersklasse eine Mehrkampf-Kombiwertung, die aus den Strecken 25 m, 50 m und 100 m in derselben Schwimmart besteht. Es erfolgt eine Addition der in diesen Wettkämpfen geschwommenen Einzelzeiten.

Beide Schwimmerinnen starteten in den Mehrkampfwertungen in ihren Altersklassen.

Elena Simon in der Mehrkampfswertung Brust weiblich und Schmetterling weiblich und Kati Maaß in der Mehrkampfswertung Freistil und Schmetterling.

Hier belegten beide Schwimmerinnen jeweils Platz eins.

In der Vereinswertung, an der dreizehn Vereine teilnahmen wurde es Platz acht.

Ein besonderer Dank geht an Benno Ehmke, der sich wieder bereit erklärte an diesem Wettkampf als Kampfrichter anzutreten.

Staffel-Mädels erfolgreich in Hameln

Quartett steht zwei Mal auf dem Treppchen

An dem diesjährigen Hamelner Nachwuchsschwimmfest am 03. Februar nahmen 70 junge Schwimmerinnen und Schwimmer aus 9 Vereinen teil. Im letzten Jahr sorgten noch 120 Teilnehmer für 440 Starts. In diesem Jahr verzeichnete der Veranstalter leider nur noch 247 Einzelstarts.

Nichtsdestotrotz wurde das jüngste Teilnehmerfeld – Jahrgang 2011 - im ersten Abschnitt des Wettkampfes lautstark bejubelt. Für den SC Stadthagen ging Jelka von Berlepsch an den Start. Sie konnte sich über zwei erste Plätze und einen dritten Platz freuen.

Im zweiten Wettkampfabschnitt traten weitere fünf Schwimmer des SC Stadthagen, die für 22 Einzel- und zwei Staffelstarts vorgesehen waren, an. Jill Carolina Brokmeier, Just Engelking (Beide Altersklasse 2008) und Maja Reuther schwammen bei jedem ihrer  Einsätze auf den ersten Platz in ihrem Jahrgang. Ludovika von Berlepsch (2008) und Lotte Krallinger errangen ebenfalls Medaillenplätz in persönlicher Bestzeit.

Ein besonderes Highlight waren die Staffelwettkämpfe. Das junge Damenquartett aus Stadthagen, Jill Carolina Brokmeier, Ludovika von Berlepsch, Lotte Krallinger und Maja Reuther belegten in der 4 x 50m Freistilstaffel in einer Zeit von 2:35,39 min den ersten Platz. Von diesem Erfolg angespornt, setzten sie sich in der 4 x 50 m Bruststaffel gekonnt durch und erreichten ebenfalls den ersten Platz.

Die vielen sehr guten Einzel- und auch Staffelleistungen trugen dazu bei, dass der SC Stadthagen in der Gesamtwertung mit 172 Punkten den vierten Platz erreichte. Den ersten Platz belegte die SGS Bückeburg mit 209 Punkten.

SC Stadthagen erfolgreich bei den Kreismeisterschaften

Zu den diesjährigen Kreismeisterschaften am 17.02.2018 im Rintelner Hallenbad lud erstmalig der Kreisschwimmverband  Schaumburg-Weserbergland e. V. ein. 

Neben 443 Einzelmeldungen waren auch 20 Staffelstarts zu verzeichnen.  Für den  SC Stadthagen traten 14 Sportlerinnen und Sportler an. Das Stadthäger Quartett Maja Reuther, Luna Drechsel, Jill Carolin Brokmeier und Josephine Kerkmann erschwammen sich über die 4 x 50 m Freistil den 2. Platz.

Das Herrenteam startete gleich über zwei Staffelstrecken. Über die 4 x 50 m Freistilstaffel erreichten  Aaron Blume, Erik Maaß, David Sperling und Arne Reuther den. 3. Platz. Über die 4 x 50m Lagen konnten sich Just Engelking, Eric Maaß, Aaron Blume und Arne Reuther ebenfalls den 3. Platz sichern.

In der Mehrkampfwertung sammelten folgende Schwimmerinnen und Schwimmer  fleißig Medaillen.

SC Stadthagen

Damen

1.Platz Kati Maaß (1973),  2. Platz Hannah Bartje (2004), 1. Platz Jill Carolin Brokmeier (2008),  2. Platz Luna Drechsel (2006); 2. Platz Josephine Kerkmann (2003); 1. Platz Maja Reuther (2006)

Herren

2.Platz Eric Maaß (2002), 2. Platz Jakob Sperling (2008), 1. Platz Arne Reuther (2001)

Herzlichen Glückwunsch!

   
Copyright © 2018 Schwimmclub Stadthagen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Schwimmclub Stadthagen "Grün-Weiß" e.V.